Map & Infos > Grünflächen
Hintergrundkarte wählen:  × 


Transparenz einstellen:

Deckkraft / Sättigung: 100 %
Layerkontrolle:  × 
Ansicht ändern:  × 

Vorauswahl:
Ostwert:
Nordwert:
Maßstab:
Zoomlevel: (0 - 16)
Objekt suchen:  × 
Suche nach:
Straßenname:
Hausnummer:
Gemarkung:
FlurstücksNr:
Name der Gewanne:
Impressum:  × 


Stadtverwaltung Landau
Stadtbauamt, Abt. Vermessung und Geoinformation
Königstraße 21
D-76829 Landau in der Pfalz
+49 6341 13-6202
franz-josef.rutz@landau.de
www.landau.de
geoportal.landau.de

Impressum der Stadt Landau

Der Kartenserver basiert auf den Geodaten der Stadt Landau. Luftbilder sowie die Bodenrichtwerte stammen aus dem Open-Data-Bereich des Landesamtes für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz (LVermGeo). Die offene Karte TopPlusOpen stammt vom Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (bkg.bund.de). Einige Marker-Symbole in der Karte stammen aus der Map Icons Collection von Nicolas Mollet (MapIcons).

Die Entwicklung der Anwendung erfolgte im Juni 2021 durch die Abteilung Vermessung und Geoinformation des Stadtbauamtees Landau.
© Stadt Landau in der Pfalz (Version: 21.10.05)
Grünflächen
Klicken Sie auf eine Rubrik (und ggf. auf eine Unterrubrik), um diese aufzuklappen. Dabei wird auch das jeweilige Thema in der Karte (exklusiv) eingeblendet. Per Klick auf einen bestimmten Eintrag innerhalb einer Unterrubrik wird der Kartenausschnitt entsprechend zentriert.

Wenn Sie nach einem bestimmten Objekt suchen wollen, klicken Sie bitte zunächst auf den Button [alles aufklappen] und starten Sie dann die Suche, indem Sie STRG-F drücken

Mehr zum Thema Grünanlagen finden Sie auf der Homepage der Stadt Landau

Baumkataster
Die Grünflächenabteilung der Umweltamtes der Stadt Landau führt ein digitales Baumkataster, worin über 30.000 einzelne städtische Bäume gespeichert sind. Dabei wird zu jedem Baum u. a. der genaue Standort, eine eindeutige Nummer, die Baumart, Stamm- und Kronendurchmesser etc. gespeichert.

Klicken Sie gerne mit dem Mauszeiger auf die Baumsymbole, um nähere Informationen dazu abzurufen. Ab Maßstab 1:1000 können Sie über folgende Schalter auch Beschriftungen zu den Bäumen in der Karte ein- bzw. ausblenden.





Erholung / Grünflächen
Aussichtspunkte / Picknickplätze
Bitte beachten Sie: Der Datenbestand ist noch unvollständig und befindet sich im Aufbau.

Brunnen / erlebbare Wasserstellen
Bitte beachten Sie: Der Datenbestand ist noch unvollständig und befindet sich im Aufbau.

Friedhöfe

Parkanlagen

Pocketparks / Ruheoasen
Bitte beachten Sie: Der Datenbestand ist noch unvollständig und befindet sich im Aufbau.

Zoo Landau in der Pfalz
Zoo Landau in der Pfalz
Hindenburgstraße 14
☎ 06341 / 13-7010
E-Mail: zoo@landau.de
Streuobstwiesen
Allgemeine Informationen
Die Stadt Landau bietet Ihren Bürgern auf zwei ihrer in den Ortsteilen Arzheim und Wollmesheim gelegenen Streuobstwiesen das dort wachsende Obst zum Ernten für den Eigengebrauch an. Die einzelnen Obstbäume auf diesen beiden Flächen werden jeweils in der interaktiven Karte dargestellt, wobei farblich zwischen den einzelnen Obstsorten unterschieden wird. Klicken Sie gerne mit dem Mauszeiger auf die Baumsymbole, um nähere Informationen dazu abzurufen.
Die einzelnen Streuobstwiesen
Arzheim
Über den Wirtschaftsweg 'Pfarrhohl' erreichbar, liegt nördlich des Ranschbachs in der Gewanne 'Im langen Böllmer' eine ca. 1,2 Hektar große städtische Steuobstwiese mit ca. 150 Obstbäumen. Dabei handelt es sich bis auf wenige Ausnahmen überwiegend um Äpfel, Pflaumen / Zwetschgen und Birnen. Während der Erntezeit ist es hier erlaubt und erwünscht, reife Früchte in haushaltsüblichen Mengen zu ernten.
Wollmesheim
Im Rahmen des Modellprojektes Kommune der Zukunft hat es sich in Wollmesheim die Arbeitsgruppe Grünzüge u. a. zur Aufgabe gemacht, die ca. drei Hektar große und mit ca. 100 Obstbäumen bestandene Streuobstwiese auf der Gemeindekuhweide westlich des Sportplatzes weiter zu entwickeln. Während der Erntezeit ist es hier erlaubt und erwünscht, reife Früchte in haushaltsüblichen Mengen zu ernten. Im Flyer Streuobstwiese Wollmesheim erfahren Sie mehr zu diesem Projekt.
Legende